bachblüten

20. Mimulus (Gefleckte Gauklerblume) - Die Tapferkeitsblüte

( Botanischer Name: Mimulus guttatus )  

Anwendungsbeschreibung in der
Bachblüten-Therapie / Beratung:

 

Die typischen Mimulus-Charaktere sind gefühlvolle, in sich gekehrte und feinfühlige Menschen.

 

Diese starke Empfindsamkeit kann jedoch auch in übertriebene Ängstlichkeit umschlagen. Im negativen Mimulus-Zustand haben diese Menschen Angst vor konkreten, typischen menschlichen Ängsten und Phobien, wie z.B. Angst vor Tieren (Spinnen, Schlangen, Hunde..), Kälte, Dunkelheit, Krebs, Tod, Krankheit, Schmerzen, neuen Situationen, Alleinsein.

 

Die Bachblüte Mimulus kann helfen, wenn man sich vor etwas fürchtet, das man klar benennen kann. Man muss es von Aspen unterscheiden, das mehr für die unerklärlichen und unbegündeten Ängste zuständig ist.

 

Mimulus kann Sie stärken sich neuen Situationen und Herausforderungen zu stellen. Sie können so über Ihre eigenen Ängste und Befürchtungen hinauswachsen und erkennt dadurch ihre Verhältnismäßigkeit.

 



Bachblüten sind eine natürliche und sanfte Methode zur Verbesserung unseres Wohlbefindens und zur Vorbeugung von Krankheiten. Sie dienen zur Unterstützung von Heilungsprozessen und zur Gesunderhaltung.

Für eine individuelle Bachblüten Mischung können Sie ein Beratungsgespräch bei mir im Studio oder per Telefon vereinbaren.

Mehr Infos hier